Hilfe aus der Natur bei Blasenentzündung

Im aktuellen Phytothek Magazin ist ein Beitrag über Blasenentzündung Titelgeschichte. Das kommt nicht von ungefähr, denn im Sommer in der Badesaison sind Blasenentzündungen häufig an der Tagesordnung. Vor allem nasse Badekleidung kann leicht zu Harnwegsinfekten führen.

Schwarzkümmel: Der Allergieheiler vom Bosporus

Schwarzkümmel kennen wir alle vom türkischen Fladenbrot Pide. Die kleinen, tiefschwarzen Körnchen verleihen vielen orientalischen Speisen einen Teil ihres typischen Geschmacks. Trotz ihres aromatischen, „irgendwie kümmelig-sesamig-scharfen“ Dufts sind sie weder mit unserem einheimischen Kümmel noch mit dem Kreuzkümmel bzw. Cumin verwandt. Vielmehr gehört Schwarzkümmel zur Familie der Hahnenfußgewächse.

Weide: Der Baum, dem sich Schmerz und Fieber beugen

Wenn es im frühen Frühjahr über unseren Köpfen summt und brummt, können wir fast sicher davon ausgehen, dass wir unter einer Weide stehen. Sie bildet nämlich noch vor den ersten silbrigen Blättern nektarreiche „Kätzchen“, an denen sich die winterschwachen Bienen dankbar laben. Doch auch Menschen schätzen den auf der ganzen Nordhalbkugel gedeihenden, feuchtigkeitsliebenden und schnellwachsenden Baum sehr

Pestwurz: Hasst Migräne wie die Pest

Nein, die Gemeine Pestwurz ist weder böse noch stinkt sie. Ihren Namen trägt die Pflanze, deren bizarr kolbenförmige, vieldoldige hellviolette und seltener auch weiße Blüte im Frühjahr wie beim Huflattich noch vor den Blättern erscheint, aus zwei ganz anderen Gründen:

Engelwurz: Die mächtige Magenfee

Wer wie Angelica archangelica einen Erzengel im Namen trägt (lat. angelus = Engel), muss Großes im Sinn haben. Tatsächlich fällt einem beim Anblick der seltenen Arznei-Engelwurz in unserer heimischen Botanik vor allem ein Begriff ein: majestätisch. An die zweieinhalb Meter weit reckt die stolze Pflanze im Spätsommer ihre große, rundliche, grünlich weiße Doldenblüte in den Himmel – gerade als ob sie von dort Anweisungen empfangen würde.

Sonnentau: Der Fliege Feind, des Husten Freund

In mageren Moorgebieten oder auf feuchten Felsstürzen der nördlichen Erdkugel gedeiht eine Pflanze, deren Name für derart asketische Lebensumstände eigentlich zu poetisch klingt. Der Sonnentau, um den es hier geht,