Zimt – das Multitalent für Verdauung, Immunsystem, Blutzucker … und Weihnachten

Lebkuchen, Glühwein, Bratäpfel, Milchreis – was wären sie ohne die süßliche Schärfe von Zimt? Dabei hat das Gewürz aus der Familie der Lorbeergewächse noch ganz andere alltägliche Begabungen: Es eignet sich zum Beispiel, wie die Ägypter bereits vor 4.000 Jahren wussten, aufgrund seiner antimikrobiellen Wirkung (und seines aromatischen Eigengeruchs) hervorragend zur Einbalsamierung von Mumien! Aber Scherz beiseite, Zimt ist tatsächlich ein „Einwanderer“, dem wir viel mehr als nur weihnachtliche Genüsse verdanken. In der ayurvedischen Medizin verordnete man ihn seit jeher gegen Wechseljahres- und Kreislaufbeschwerden, im Mittelalter verdampfte man, gar nicht dumm!, Zimt-/Nelken-Aufgüsse zur Fernhaltung der Pest, und Hildegard von...