Übersäuerung

Manche Bereiche des menschlichen Körpers sind sauer, andere basisch. Kommt die Verteilung aus dem Gleichgewicht, spricht man von Übersäuerung. Im Normalfall sind Kreislauf, Atmung, Verdauung und die Hormonproduktion für den Basenhaushalt zuständig und sorgen für einen günstigen pH-wert im Körper. Gelangt jedoch übermäßig viel Säure in den Organismus, können die Organe das Ungleichgewicht nicht mehr ausgleichen und werden überstrapaziert. Dies weckt erste Symptome wie Müdigkeit, Schlappheit und Energielosigkeit. Mögliche Folgen von Übersäuerung: Falten | Cellulite | Arthritis | Gallensteinen | Herzinfarkt | Schlaganfall Ob eine Übersäuerung vorliegt, kann man mithilfe von Teststreifen, die den pH-Wert des Urins messen, überprüfen....