Jeder Vierte hat zu hohen Blutdruck

Etwa jeder vierte Bundesbürger hat einen zu hohen Blutdruck: 26 Prozent der Männer und 27 Prozent der Frauen haben Blutdruckwerte von mehr als 140 zu 90. „Erhöhte Blutdruckwerte machen initial zumeist wenig Beschwerden.

Bluthochdruck – was Sie dagegen tun können

Zu hoher Blutdruck, in Medizinerkreisen auch Hypertonie genannt, gehört mittlerweile in den Industriestaaten zu den bedeutendsten Volkskrankheiten. Von Bluthochdruck sprechen wir, wenn die Werte bei einem Erwachsenden durchgängig oder über eine längere Zeit hinweg über 130/80 mmHg liegen. Je nach Quelle gibt es unterschiedliche statistische Daten, die belegen, dass in den Industriestaaten teilweise jeder zweite Mensch von Bluthochdruck betroffen ist. Einen der Spitzenplätze bei der Häufigkeit von Bluthochdruck nimmt Deutschland ein.   Wie lässt sich Bluthochdruck präventiv vermeiden? Zum Entstehen von Bluthochdruck tragen viele Faktoren bei, von denen bisher nicht alle vollständig erforscht wurden. Fest steht allerdings, dass diverse...