Weide: Der Baum, dem sich Schmerz und Fieber beugen

Wenn es im frühen Frühjahr über unseren Köpfen summt und brummt, können wir fast sicher davon ausgehen, dass wir unter einer Weide stehen. Sie bildet nämlich noch vor den ersten silbrigen Blättern nektarreiche „Kätzchen“, an denen sich die winterschwachen Bienen dankbar laben. Doch auch Menschen schätzen den auf der ganzen Nordhalbkugel gedeihenden, feuchtigkeitsliebenden und schnellwachsenden Baum sehr

Frühjahrsputz für die Hausapotheke

Einmal im Jahr sollte jede Hausapotheke kontrolliert und ergänzt werden. Unbrauchbare oder nicht mehr benötigte Arzneimittelreste werden dabei aussortiert. „Ist das Verfallsdatum eines Medikaments überschritten, darf es nicht mehr angewendet werden.

Pestwurz: Hasst Migräne wie die Pest

Nein, die Gemeine Pestwurz ist weder böse noch stinkt sie. Ihren Namen trägt die Pflanze, deren bizarr kolbenförmige, vieldoldige hellviolette und seltener auch weiße Blüte im Frühjahr wie beim Huflattich noch vor den Blättern erscheint, aus zwei ganz anderen Gründen:

Auch an Ostern schnell die Notdienstapotheke finden

Millionenfach nutzen Patienten in Deutschland jedes Jahr den „Apothekenfinder 22 8 33“, um in den Ferien, an Wochenenden und Feiertagen wie Ostern die nächstgelegene Nacht- und Notdienstapotheke zu finden. Der „Apothekenfinder 22 8 33“ bietet jedem Patienten im Ernstfall eine schnelle und bequeme Adresssuche für eine geöffnete Apotheke in der Nähe an:

Mythos: Eier erhöhen den Cholesterinspiegel

Ostern ohne Eier? Undenkbar. Aber was ist mit dem Cholesterinspiegel? Kann man es sich überhaupt erlauben, auch mal ein paar Eier mehr als gewöhnlich zu essen? Oder sind die fröhlichen, hartgekochen bunten Ostereier etwa ungesund?

Zuviele Schmerzmittel können Kopfschmerzen verursachen

Schmerzmittel sind – neben Schlaf- und Beruhigungsmitteln – die am häufigsten missbrauchten Arzneimittel. Bei übermäßiger oder langfristiger Einnahme von Kopfschmerzmedikamenten kann ein Dauerkopfschmerz entstehen.

Alarmierend: Fast jeder Zweite akzeptiert Medikamenten-Missbrauch

Der Missbrauch von Medikamenten wird von fast der Hälfte der Bundesbürger (43 %) akzeptiert. 17 % haben verschreibungspflichtige Arzneimittel schon einmal ohne medizinische Notwendigkeit zur Verbesserung des persönlichen Wohlbefindens eingenommen.

Engelwurz: Die mächtige Magenfee

Wer wie Angelica archangelica einen Erzengel im Namen trägt (lat. angelus = Engel), muss Großes im Sinn haben. Tatsächlich fällt einem beim Anblick der seltenen Arznei-Engelwurz in unserer heimischen Botanik vor allem ein Begriff ein: majestätisch. An die zweieinhalb Meter weit reckt die stolze Pflanze im Spätsommer ihre große, rundliche, grünlich weiße Doldenblüte in den Himmel – gerade als ob sie von dort Anweisungen empfangen würde.

Kommen Sie gut durch die jecke Zeit!

Bei uns im Rheinland steht der Höhepunkt der närrischen Zeit bevor – Mitte Februar freuen sich die Karnevalsfreunde auf den Straßenkarneval. Der Februar ist aber nicht nur ein Monat, in dem kräftig gefeiert wird, es ist auch ein typischer Erkältungsmonat.